eine*n Sekretär/in für die Ballett-Direktion in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Das Staatsballett Berlin wurde 2004 durch einen Zusammenschluss der früheren Ballettensembles der drei Berliner Opernhäuser der Deutschen Oper Berlin, der Komischen Oper Berlin und der Staatsoper Unter den Linden gegründet und absolviert jährlich 105 Vorstellungen an den drei Häusern. Unter dem Dach der Stiftung Oper in Berlin ist das Staatsballett Berlin mit 81 Tänzerinnen und Tänzern aus über 30 Nationen die größte Ballettcompagnie Deutschlands.

WIR BIETEN

      • Ein abwechslungsreiches und kreatives Arbeitsumfeld 
      • Eine offene und von gegenseitigem Respekt geprägte Unternehmenskultur
      • Ein kleines Team und die direkte Zusammenarbeit mit allen Abteilungen

IHRE AUFGABEN

      • Erledigung der klassischen Vorzimmeraufgaben wie Erstellen von Dokumenten, Ansprechpartner/in für interne und externe Kontakte sowie allgemeine Sekretariatsaufgaben 
      • Unterstützung der Intendanz und der kaufmännischen Geschäftsführerin in allen organisatorischen und administrativen Belangen 
      • Ansprechpartner/in für die Tänzer/innen, insbesondere für neue Ensemblemitglieder, in allen Belangen des beruflichen Alltags (u. a. Krankmeldungen, Urlaubsscheine, Unfallmeldungen, relevante Arbeitsunterlagen etc.)
      • Abrechnungen für den Personalservice 

UNSERE ANFORDERUNGEN

Sie verfügen über eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (Kaufmann/-frau
für Büroorganisation) und können eine mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbarer Position, gern im Theaterbereich, vorweisen. Sie überzeugen durch

      • Unbedingte Zuverlässigkeit und Diskretion
      • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, freundliches und sicheres Auftreten, gewandte und verbindliche Umgangsformen mit allen internen und externen Partnern
      • Perfekte Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
      • Sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office) sowie schreibtechnische Qualifikationen
      • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen, Sicherheit in der Formulierung von Texten und Schriftstücken
      • zeitliche Flexibilität entsprechend der dienstlichen Anforderungen


Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des TV-L Stiftung Oper in Berlin (EG 6) und ist zunächst auf zwei Jahre befristet (Verlängerung möglich).

Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 28.11.2021 an die

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei). Eingereichte Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Umschlag beigefügt wurde. Bewerbungen per Email sind erwünscht. Bitte beachten Sie dabei, dass die Dateigröße 4MB nicht überschreitet und alle Unterlagen möglichst in einem PDF-Dokument zusammengefügt werden (1 Anhang). Fahrtkosten zu den Bewerbungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.