eine*n Ankleider*in (m/w/d) in Teilzeit zum 1. Dezember 2021

Die Deutsche Oper Berlin ist das Größte der drei Berliner Opernhäuser. Mit seiner klaren, modernen Architektur und seinen 1860 Sitzplätzen ist es eines der größten Opern-Theater Europas. Eine Vielzahl an Regiehandschriften von den 60ern bis heute verlebendigen die Operngeschichte vor allem des 19. und 20. Jahrhunderts. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine*n Ankleider*in für die Damengarderobe in Teilzeit (27 Stunden/Woche) an einem der führenden Opernhäuser Deutschlands.

 

AUFGABEN

      • Verantwortlichkeit für die Vollständigkeit der Kostüme sowie für deren einwandfreien Zustand
      • Einrichten der Garderoben je nach angesetzter Vorstellung mit den benötigten Kostümteilen und sonstigem Zubehör
      • Sie sorgen für den reibungslosen Ablauf der An- und Umzüge der Künstler*innen bei schnellen Umzügen während der jeweiligen Vorstellung
      • Pflege und Werterhaltung von Kostümen (Waschen, Ausreiben, Bügeln, Reparieren, Änderungen und Kontroll-/Passanproben)
      • Führen von Vorstellungsbüchern
      • Zusammenarbeit mit den Fundusbereichen, Werkstätten und Gewandmeister*innen für die Vorbereitung von Gastspielen

ANFORDERUNGEN

      • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Schneider*in (mind. 2 ½ jährige Ausbildung)
      • höfliches und sensibles Verhalten im Umgang mit Künstlern*innen
      • Fremdsprachenkenntnisse erwünscht
      • Liebe zum Theater
      • Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent

Die Bereitschaft zu wechselnden Diensten auch an Sonn- und Feiertagen wird vorausgesetzt

 

WIR BIETEN

      • einen unbefristeten Arbeitsplatz für eine optimale berufliche und private Perspektive
      • eine tarifliche Vergütung nach dem TV-L-Stiftung Oper in Berlin (Entgeltgruppe 5)
      • eine jährliche Sonderzahlung
      • 35 Arbeitstage Urlaub
      • eine Theaterbetriebszulage
      • einen verkehrsgünstigen Standort, der in unmittelbarer Nähe zur U-Bahn gelegen ist
      • eine Kantine mit einem abwechslungsreichen und vielfältigen Angebot
      • außerdem denken wir schon jetzt mit unserer zusätzlichen Altersversorgung des öffentlichen Dienstes und Bezuschussung vermögenswirksamer Leistungen an Ihre Zukunft

Ihre schriftliche, aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis 25.11.2021 an:

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei). Eingereichte Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Umschlag beigefügt wurde. Bewerbungen per Email sind erwünscht. Bitte beachten Sie dabei, dass die Dateigröße 4MB nicht überschreitet und alle Unterlagen möglichst in einem PDF-Dokument zusammengefügt werden (1 Anhang). Fahrtkosten zu den Bewerbungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.