eine*n Haustechniker*in (m/w/d) im Bereich der Haus- und Betriebstechnik ab sofort

Als Mitarbeiter*in der Hausverwaltung werden Sie in den Liegenschaften der Komischen Oper Berlin eingesetzt.

DIE AUFGABEN

      • Regelmäßige Wartung und Pflege der Gebäude, Außenanlagen und deren technischen Einrichtungen
      • Übernahme und Durchführung von Reparaturen, Instandhaltungen und Installationen
      • Verantwortungsübernahme für den Betrieb, die Wartung und die Instandsetzung der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA), insbesondere für die Gewerke Elektro- und Automatisierungstechnik
      • Unterstützende Zusammenarbeit innerhalb des gesamten Aufgabenspektrums der Haus- und Betriebstechnik

DIE ANFORDERUNGEN

      • Erfolgreich abgeschlossene, einschlägige Berufsausbildung (z. B. zum/zur Elektriker, Mechatroniker*in, Automatisierungstechniker*in, Energieelektroniker*in, Elektriker*in oder vergleichbar) Arbeiten am PC mit Office-Anwendungen (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation usw.)
      • Körperliche Belastbarkeit, Flexibilität, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Improvisationsgeschick
      • Bereitschaft zu Rufbereitschaft sowie zu unregelmäßigen Arbeitszeiten im Schichtdienst, auch an Wochenenden und Feiertagen
      • Führerschein der Klasse B

WIR BIETEN

      • eine tarifliche Vergütung nach dem TV-L-Stiftung Oper in Berlin mit der Entgeltgruppe 5
      • eine Theaterbetriebszulage
      • 35 Arbeitstage Urlaub
      • einen verkehrsgünstigen Standort 
      • eine jährliche Sonderzahlung
      • eine zusätzliche Altersversorgung des öffentlichen Dienstes und Bezuschussung Vermögenswirksamer Leistungen

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst auf zwei Jahre befristet (Verlängerung möglich) und richtet sich nach den Bestimmungen des TVL-Stiftung Oper in Berlin. 

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 15.12.2021. Ihre Unterlagen richten Sie bitte schriftlich an

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei). Eingereichte Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Umschlag beigefügt wurde. Bewerbungen per Email sind erwünscht. Bitte beachten Sie dabei, dass die Dateigröße 4MB nicht überschreitet und alle Unterlagen möglichst in einem PDF-Dokument zusammengefügt werden (1 Anhang). Fahrtkosten zu den Bewerbungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.